Technikforum

Das Forum für Freunde alter und neuer Technik. Von der Röhre bis zum Mikrochip.
Aktuelle Zeit: Mi 18. Okt 2017, 06:23

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: LED - Die moderne Lichtquelle
BeitragVerfasst: Mo 20. Jun 2016, 20:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 16. Mai 2016, 19:46
Beiträge: 3
Wohnort: Zürich
Moderne Leuchtmittel bestehen oft aus LED's. Die Abkürzung LED steht für light-emitting diode oder Licht-emittierende Diode. Es gibt sie schon seit mehr als 50 Jahren, bis vor Kurzem waren sie aber noch zu schwach, um als Glühlampenersatz eingesetzt zu werden. Diese Anwendungsmöglichkeit hat sich erst in den letzten 15 Jahren entwickelt. Auch Leuchtdioden köönen keine Wunder bewirken, der Wirkungsgrad ist aber wesentlich höher als bei einer Glühbirne. Wie hoch er tatsächlich ist, hängt sehr stark vom eigentlichen Produkt ab. Auf jeden Fall haben sie eine wesentlich längere Lebensdauer als Glühbirnen.

Beim Übergang eines Elektrons von der N-Schicht zur P-Schicht wird bei der Rekombination direkt ein Photon abgegeben. Darum wird wesentlich weniger Wärme produziert. Die Details sind auf https://de.wikipedia.org/wiki/Leuchtdiode sehr schön erklärt.

Eine Leuchtdiode ist ein Halbleiter und hat auch mehr oder weniger dieselben Eigenschaften wie eine normale Diode. Deshalb sind bei der Verwendung auch einige Spezialitäten zu beachten.

  • Eine Diode leitet den Strom in einer Richtung und in der anderen nicht. Daraus folgt, dass beim Einbau einer LED die Polarität beachtet werden muss. Ausserdem sollte sie mit Gleichstrom anstelle von Wechselstrom betrieben werden.
  • An einer Diode fällt immer eine mehr oder weniger konstante Spannung ab. Darum darf eine Leuchtdiode nicht direkt mit einer Spannungsquelle verbunden werden. Der zulässige Bereich wäre sehr schmal. Bei eine zu kleinen Spannung wäre die LED dunkel, bei einer etwas höheren Spannung würde sie bereits durchbrennen. Aus diesem Grund betreibt man LED's normalerweise mit einem Vorwiderstand. An diesem fällt dann die überschüssige Spannung ab.
  • Die LED wird also nicht mit einer bestimmten Spannung betrieben, sondern mit einem bestimmten Strom. Der Vorwiderstand ist nur eine der Methoden, die diesen Strom steuern können. Handelsübliche LED - Lampen enthalten eine Elektronik, die aus der Netzspannung die LED mit dem notwendigen Strom versorgt. Dabei wird nicht einfach eine reine Gleichspannung erzeugt, es wird normalerweise eine gepulste Gleichspannung verwendet.

Auf meiner Webseite findet ihr mehrere Artikel und Videos zum Thema Dioden und LED's:

Leuchtioden: http://www.hobbyelektroniker.ch/leds/
Dioden im Gleichstromkreis: http://www.hobbyelektroniker.ch/dioden/
Wechselspannung und Gleichrichter: http://www.hobbyelektroniker.ch/wechselspannung/

_________________
Der Hobbyelektroniker


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de