Technikforum

Das Forum für Freunde alter und neuer Technik. Von der Röhre bis zum Mikrochip.
Aktuelle Zeit: Di 12. Dez 2017, 05:28

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 44 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 5 Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr 27. Mai 2016, 12:19 
Offline

Registriert: Di 12. Apr 2016, 08:25
Beiträge: 25
Hallo Christoph,

vielen dank für die Antwort und die Bezeichnung der Fets.

Nein das Problem habe ich nicht herausgefunden, meine Ersatz Fetts,
werden auch sehr schnell heiß. Weshalb auch immer...

Werde erst mal nach deinen Fetts googeln, mal sehen was für werte diese haben.

Sind es also sicher 2 gleiche drin?

Für uns wäre klasse, wenn jemand ein funktionierendes Gerät durch messen würde.

Danke noch mal

Gruß


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mo 30. Mai 2016, 06:36 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:26
Beiträge: 485
Wohnort: 67269 Grünstadt/Pfalz
Hallo willkommen im Forum Christoph,
super da sich die Frage der Bauteile geklärt haben brauche ich mein US ja nicht mehr demontieren. Momentan herrscht eh kaum ein freier Platz in meiner Werkstatt. Christoph hast du nach Austausch auch Wärmeleitpaste benutzt? Sollte man wegen der hohen Wärmeentwicklung machen. Als ich mein US-Gerät vom Völker erhalten habe, ging die höchste US-Stufe nicht. Nach Durchsicht hatte ich einen Masseschluss. Zum Glück ist kein Bauteil verreckt. Nach Beseitigung des Schlusses ging es dann wie es muss.

Die US-Wandler an der Wanne habt ihr auch überprüft? Ohne Schaltplan ist das halt schon super doof. Das spricht nicht gerade für die Firma Emag.

_________________
Viele Grüße aus der Pfalz
Gery
----------------------------------------------------------------------
Bei Fragen zu Reparaturen und Restaurationen einfach melden
Forenzeitangaben sind in UTC Coordinated Universal Time!


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mo 30. Mai 2016, 14:38 
Offline

Registriert: Di 12. Apr 2016, 08:25
Beiträge: 25
Hallo Gery,

vielen Dank für die Antwort.
Ja leider geben die keinen Schaltplan heraus und verkaufen auch keine Ersatzteile.

Die Wandler habe ich nicht überprüft, wie könnte man den diese überprüfen?

Gruß


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mo 30. Mai 2016, 15:49 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:26
Beiträge: 485
Wohnort: 67269 Grünstadt/Pfalz
Wenn zwei Wandler am Gerät vorhanden sind, könnte man eine Ohmische Vergleichsmessung machen. Wenn da große Abweichungen vorhanden sind könnte einer davon defekt sein. Das dürften ja nur Spulen sein die dann in der US-Frequenz schwingen. Aber haben wir zwei Wandler an unserem US-Gerät? Ohne Schaltplan ist das echt sehr müßig. Ich möchte jetzt halt mein funktionierendes Gerät nicht unnötig auseinander bauen, gerade jetzt wo so viele Baustellen in der Werkstatt vorhanden sind.
Dein Gerät ist doch schon demontiert. Kannste da nicht mal ein paar Bilder hier rein stellen? Das würde einiges erleichtern.

_________________
Viele Grüße aus der Pfalz
Gery
----------------------------------------------------------------------
Bei Fragen zu Reparaturen und Restaurationen einfach melden
Forenzeitangaben sind in UTC Coordinated Universal Time!


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mo 30. Mai 2016, 18:39 
Offline

Registriert: Di 12. Apr 2016, 08:25
Beiträge: 25
Hallo Gery,

ein paar Bilder sind im vorletzten Beitrag auf der ersten Seite.

Heute hatte ich die MOSFETS bekommen, habe diese eingebaut.
Danach reinigte ich die Platine von dem Lötresten. Und siehe da das Gerät funktioniert.
Aber ob es 100% die Leistung bringt kann ich nicht sagen.

Die Transen werden jetzt sehr langsam warm, was aber auf jedenfall in
meinem Gerät neu ist. Ist der kleine IC mit 8 Beinen.

Das Gerät reinigt auch aber glaube es macht nicht die 100%. Den Alufolietest hat das
Gerät nicht geschafft, wie in deinem Video Gery. Oder die Folie ist eine andere...
Stromaufnahme ist zwischen 0,6A und 0,8A auf 100% (Ohne Heizung)

Dein Video bei Youtube finde ich leider nicht mehr... Hast Du mal nen Link bitte?

Gruß


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mo 30. Mai 2016, 19:02 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:26
Beiträge: 485
Wohnort: 67269 Grünstadt/Pfalz
Hallo Alex,
klar kein Problem, hier ist das Video: https://www.youtube.com/watch?v=QR64xMDvciA
P=U*I U=230V*0,8A das sind 184 Watt und kommt hin.

Die Alufolie ist eine ganz stink normale handelsübliche Haushaltsalufolie.

_________________
Viele Grüße aus der Pfalz
Gery
----------------------------------------------------------------------
Bei Fragen zu Reparaturen und Restaurationen einfach melden
Forenzeitangaben sind in UTC Coordinated Universal Time!


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mo 30. Mai 2016, 19:21 
Offline

Registriert: Di 12. Apr 2016, 08:25
Beiträge: 25
Danke für das Video, Dein Gerät scheint wirklich stärker zu sein.
Werde es heute noch mal testen oder morgen.

Gruß


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mo 30. Mai 2016, 19:25 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:26
Beiträge: 485
Wohnort: 67269 Grünstadt/Pfalz
Nun wenns etwas schwächer ist macht ja auch nichts. Dann musst du es halt länger laufen lassen. Die 100% sind für empfindliche elektronische Sachen eh viel zu stark.

_________________
Viele Grüße aus der Pfalz
Gery
----------------------------------------------------------------------
Bei Fragen zu Reparaturen und Restaurationen einfach melden
Forenzeitangaben sind in UTC Coordinated Universal Time!


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mo 30. Mai 2016, 19:40 
Offline

Registriert: Di 12. Apr 2016, 08:25
Beiträge: 25
So Gery,

hab eben doch mal getestet. Bei 100% sind es doch etwa 0,5A.
Und die Folie wird nicht gelöchert.

Wenn man auf deinen oben drauf schaut da bewegt sich das Wasser
richtig deutlich. Bei meinem Gerät ziemlich schwach.
Und wenn Du Folie rein tuhst knistert es wie in einer Fritteuse,
bei mir nicht.

Hmmm... wenn man jetzt wüsste woher es kommt...

Gruß


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mo 30. Mai 2016, 19:50 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:26
Beiträge: 485
Wohnort: 67269 Grünstadt/Pfalz
Die Kondensatoranschlüsse liegen aber nicht am Gehäuse. Das war bei mir so und hatte nur 50% prüfe das mal bitte.

_________________
Viele Grüße aus der Pfalz
Gery
----------------------------------------------------------------------
Bei Fragen zu Reparaturen und Restaurationen einfach melden
Forenzeitangaben sind in UTC Coordinated Universal Time!


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 44 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 5 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de