Technikforum
http://smartfernsehen.de/

Finger weg von billigen Ultraschallreinigungsgeräten
http://smartfernsehen.de/viewtopic.php?f=8&t=546
Seite 1 von 1

Autor:  Gery [ Sa 1. Mär 2014, 17:55 ]
Betreff des Beitrags:  Finger weg von billigen Ultraschallreinigungsgeräten

Hallo,
ich lese des öfteren immer wieder von mangelnden Reinigungsleistungen von billigen Ultraschallgeräten. Im Hobbybereich reicht eine Bürste und warmes Spülmittelwasser völlig aus. Diese Billigheimer von Aldi & Co mit einer maximalen Leistung von ~30 Watt bewirken rein gar nichts. Erst wenn man öfters Teile von Kundengeräten reinigen muss, lohnt sich eine Anschaffung eines qualitativen Ultraschallreinigers mit der dazugehörigen Power. Wie kann ich testen ob mein Gerät die entsprechende Leistung auf weist? Man füllt das Gerät mit Wasser und gibt Alufolie in das Wasserbad. Nach ca. einer Minute sollten sich in der Alufolie Löcher gebildet haben.

Viele Grüße aus der Pfalz
Gery

Dateianhänge:
IMG_7199.JPG
IMG_7199.JPG [ 127.78 KiB | 10376 mal betrachtet ]
IMG_7200.JPG
IMG_7200.JPG [ 138.99 KiB | 10376 mal betrachtet ]
IMG_7201.JPG
IMG_7201.JPG [ 127.17 KiB | 10376 mal betrachtet ]

Autor:  Radiodoktor [ Sa 1. Mär 2014, 18:12 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Finger weg von billigen Ultraschallreinigungsgeräten

Hallo Gery

Ja das ist ja ein Profi Gerät , ich habe nur ein ganz einfaches . Aber ich brauche das nur selten für privaten Gebrauch zum Reinigen von Schmuck und Rasiererteilen . Ab und zu mal Radioknöpfe rein . Dafür reicht mein einfaches Gerät ...

Grüsse aus Cux .

Radiodoktor

Autor:  Gery [ So 2. Mär 2014, 12:52 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Finger weg von billigen Ultraschallreinigungsgeräten

Hallo Burkhardt,
wie hoch ist die Leistungsaufnahme deines Gerätes? Wie lange musst du die Knöpfe im Bad lassen um ein ansehnliches Reinigungserlebnis zu haben?

Autor:  Gery [ Di 12. Apr 2016, 10:23 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Finger weg von billigen Ultraschallreinigungsgeräten

Habe da mal ein Video zum Betrieb des Geräts gemacht: https://www.youtube.com/watch?v=QR64xMD ... tml5=False

Autor:  Hennes [ Di 12. Apr 2016, 14:14 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Finger weg von billigen Ultraschallreinigungsgeräten

Hallo Gery,

da hast Du was vernünftiges gekauft wie es aussieht denn wer 2 mal kauft kauft teuer und dem bist Du aus dem Weg gegangen. Eine sinnvolle Investition wenn man das Gerät des öfteren gebrauchen kann!

Verrätst Du uns denn Preis des Gerätes und woher Du es hast?

Autor:  Gery [ Di 12. Apr 2016, 14:25 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Finger weg von billigen Ultraschallreinigungsgeräten

Hallo Hennes,
nein das darf ich nicht verraten, weil das als hoch geheim eingestuft ist! :lol:


> Hier habe ich das Emmi 20 HC gekauft: http://www.voelkner.de/products/47644/U ... 2-0-L.html

Autor:  Hennes [ Di 12. Apr 2016, 15:27 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Finger weg von billigen Ultraschallreinigungsgeräten

Ich finde das der Preis für dieses Hochleistungsgerät mit 2 L Fassungsvermögen völlig ok ist. Billig und willig findet man nur selten, das heißt dann oft 2 mal investieren.

Autor:  Gery [ Mo 30. Mai 2016, 19:43 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Finger weg von billigen Ultraschallreinigungsgeräten

Hallo Hennes,
da die Firma keine Schaltpläne raus rückt. Nun da bin ich da mittlerweile auch etwas anders gepolt. Ersatzteile gibt es nicht. Schaltplan zur Reparatur schon mal gar nicht. Das ist schon eine traurige Sache von Emag.

Autor:  Hennes [ Mo 30. Mai 2016, 21:50 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Finger weg von billigen Ultraschallreinigungsgeräten

Ja da werde ich von einem Kauf wohl Abstand nehmen. Vielen Dank für die Info Gery!

Autor:  Gery [ Di 31. Mai 2016, 09:06 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Finger weg von billigen Ultraschallreinigungsgeräten

Hallo,
die Technikabteilung ist immerhin sehr kooperativ und kompetent, das gibt Pluspunkte!

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC+01:00
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
https://www.phpbb.com/