Technikforum

Das Forum für Freunde alter und neuer Technik. Von der Röhre bis zum Mikrochip.
Aktuelle Zeit: Mo 25. Jun 2018, 20:48

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Neues "Autoradio" für den Wohnwagen
BeitragVerfasst: Sa 1. Feb 2014, 16:30 
Offline

Registriert: Di 31. Dez 2013, 22:58
Beiträge: 59
Wohnort: Mecklenburg- Vorpommern
Endlichnhabe ich eines bekommen, suche schon einige Jahre, auch hier, in Gery's Forum(Klick).

Ich hatte mal eeine Auktion verpaßt, das Gerät ging aber nicht weg. Ich schrieb den Verkäufer an, aber... keine Antwort. Lange keine ANtwort, ich vergaß es dann.
Vor 1 Woche dann eine Mail... von dem Anbieter. Er stellte sich vor... und: Das Gerät sei noch da !
:D

Wir wurden uns einig, und ich holte es zum Wochenende ab.

Ein NORA B68, endlich ein Superhet mit K- Röhren.

Bild

Bild

Bild

_________________
Olaf (Edi)

Private u. Band- Homepage:
http://www.greencaravan.de
Elektronik Homepage, Restauration historischer Funktechnik
http://www.edi-mv.de
Forum:
http://www.greencaravan.de/cgi-bin/ediforum/ediforum.pl
Tiere- Homepage:
http://www.tiere-dobbertin.de


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Sa 1. Feb 2014, 16:43 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:26
Beiträge: 486
Wohnort: 67269 Grünstadt/Pfalz
Hallo Olaf,
herzlichen Glückwunsch, da haben Sie ja wohl doch noch Glück gehabt. Der Zustand ist ja recht passabel und scheint vollständig zu sein.
Für unsere Mitleser habe ich mal ein paar Daten aus dem RM.org als Link KLICK
Die Geschichte von NORA kennen sie schon? Nora hieß mal Aron, leider eine traurige Geschichte der Nazizeit.
Infos zu Nora
Wie möchten sie das Gerät mit Energie versorgen?

_________________
Viele Grüße aus der Pfalz
Gery
----------------------------------------------------------------------
Bei Fragen zu Reparaturen und Restaurationen einfach melden
Forenzeitangaben sind in UTC Coordinated Universal Time!


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Sa 1. Feb 2014, 16:44 
Offline

Registriert: Di 31. Dez 2013, 22:58
Beiträge: 59
Wohnort: Mecklenburg- Vorpommern
Neue Röhrenbestückung nach Rückwand- Liste, nach Aussage des Besitzers, die hat er vor über 20 JAhren noch neu in einem Laden ordern können.
Die drinnen befindlichen Röhren sollen wohl defekt gewesen sein.

Allerdings... ist das Gerät auf Wechselstrom umgebaut worden.
Und- auf dem Chassis stehtr was von E- Röhren, ECH3, EF9.
Die... kann man natürlich nicht auf K- Röhre prüfen. Da reicht die Heizspannung der K- Räöhren nicht aus (2 V).
Glücklicherweise hat der Besitzer das Gerät mit den neu erworbenen K- Röhren nicht eingeschaltet ! Denen wären sofort die Heizfäden durchgebrannt !

So habe ich möglicherweise Neulampen der K- Serie...
Also einen Test angeleiert, Prüfkiste angeschleppt.
Mal sehen, was Max Funke zu den Lampen einfällt.

Die Lampen der K- Reihe haben eine Eigenschaft, die ich schon in einigen Forenbeiträgen (woanders) beschrieb... Sie werden mit dem Alter immer besser, gebrauchte K- Röhren scheinen sich selbst zu "regenerieren" !

So auch hier.
Nein, mehr noch: Neue Röhren erreichen sogar Werte jenseits von Gut und Böse.

Die KDD1 (2 Gegentakt- Trioden für B- Betrieb in einem Kolben) hat so eine enorme Power, die wickelt glatt den Zeiger um den Rechtsanschlag !
Wie auf den Fotos, nichts getrickst !

Bild
KK2 Misch- Oktode- neuer als neu.

Bild
KF3 ZF- Röhre, neuer als neu

Bild
DIe KDD1 sprengt die Bank....

Bild
Der Heizfaden der KDD1- ich habe es überprüft, nicht überheizt, die Prüfkarte ist korrekt, die Spannung auch, die Lampe brennt mit 2 V so hell.

Die KC3 ist ebenfalls sehr gut, aber nicht so extrem hoch.
Nur die KBC1 hat ein Ding weg- sie sieht neu aus, aber... Triode und eine Dode werden als fraglich bis unbrauchbar ausgewiesen, die andere Diode als brauchbar.

Vielleicht ist es ein Produktionsfehler ? Eine Heizfadenhälfte zu schwach beschichtet ?
Ich werde auf jeden Fall eine neue Röhre besorgen.
Ich denke aber, die alte KBC1 gibt bestimmt noch etwas von sich.

_________________
Olaf (Edi)

Private u. Band- Homepage:
http://www.greencaravan.de
Elektronik Homepage, Restauration historischer Funktechnik
http://www.edi-mv.de
Forum:
http://www.greencaravan.de/cgi-bin/ediforum/ediforum.pl
Tiere- Homepage:
http://www.tiere-dobbertin.de


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Sa 1. Feb 2014, 16:49 
Offline

Registriert: Di 31. Dez 2013, 22:58
Beiträge: 59
Wohnort: Mecklenburg- Vorpommern
Hallo, Gery,

rmorg nützt mir nicht viel, ich bin kein Mitglied.
Schaltplan habe ich.

NORA wird einen Batteriesatz bekommen,
Soooo teuer ist es ja nun nicht.

Sowie ein Netzteil und einen Transverter von 12 V auf seine Betriebsspannungen.

EInen Batteriebehälter habe ich auch:

Bild
Das Radio ist der Vorgänger, NORA B18, ein Einkreis- Empfänger mit K- Röhren.
Der "Batteriekasten" ist ein altes Heilstromgerät, welches innen sehr viel Platz hat- und es istr ein Hingucker.

Bild
Hier nochmal näher dran:

Das Gerät ist aber auch funktionstüchtig, restauriert. Siehe hier (4 Seiten zur Restauration, Menü rechts).

_________________
Olaf (Edi)

Private u. Band- Homepage:
http://www.greencaravan.de
Elektronik Homepage, Restauration historischer Funktechnik
http://www.edi-mv.de
Forum:
http://www.greencaravan.de/cgi-bin/ediforum/ediforum.pl
Tiere- Homepage:
http://www.tiere-dobbertin.de


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de